Home
Unser Museum
Der Goldberg
Geschichte
In Memorandum
Diashow
Termine & Presse
So finden Sie uns
Kontakt
Gästebuch
Öffnungszeiten
Impressum


Wir begrüßen Sie als
Besucher

 

IN MEMORIAM HANS PFLETSCHINGER

Goldburgh ausen nahm am 15. Januar 2002 Abschied von Hans Pfletschinger, der das archäologische Museum in Goldburghausen begründet hat.

"Eine Idee zu haben und sie dann in die Tat umzusetzen, sind zwei völlig verschiedene Dinge." So beginnt das Geleitwort zum Museumsführer "Der Goldberg in der Vorzeit, 4000 Jahre Siedlungsgeschichte im Ries", den Hans Pfletschinger seinem Goldbergmuseum mit auf den Weg gegeben hat.

Die Idee war es, den archäologisch weit über das Ries hinaus bekannten Grabungs- und Fundort Goldberg mit einem Museum in unmittelbarer Nachbarschaft zu verknüpfen. Die Erkenntnisse der archäologischen Grabungen der Jahre 1926 bis 1929 unter Dr. Bersu und der wissenschaftliche Kenntnisstand sollten in der Nähe des Goldbergmuseums anschaulich und für jeden Besucher sofort nachvollziehbar ausgestellt werden.

Diese Idee hat Hans Pfletschinger mit Hilfe der Gemeinde Riesbürg in Goldburghausen geradezu mustergültig in die Tat umgesetzt.

Zu den Skizzen von den einzelnen Besiedlungsphasen am Goldberg und zu den verschiedenen archäologischen Funden (Tonscherben, Steinäxte, Pfeilspitzen, Spinnwirteln u. v. m.) hat Hans Pfletschinger die anschaulichen Modelle gefertigt, die aus dem Goldbergmuseum erst ein Stück Steinzeit zum Anfassen machen. Wer wissen will, wie unterschiedlich ein Haus in der Stein- und Bronzezeit ausgesehen hat, wer sehen will, wie so ein Haus eingerichtet war, wie die Menschen in der Vorzeit gelebt, gearbeitet, gejagt und gekocht haben, kann dieses durch die vielfachen Modelle und Nachbildungen erleben, die Hans Pfletschinger mit sehr viel Liebe zum Detail und sehr viel Geduld anschaulich gefertigt hat.

Für diese Umsetzung der Idee eines archäologischen Museums in Goldburghausen, einer kleinen Ortschaft am Goldberg, ist Hans Pfletschinger mit der Wilhelm-Boelsche-Medaille und dem Württembergischen Archäologiepreis asugezeichnet worden. Dadurch wird er auch den Bewohnern von Goldburghausen in Erinnerung bleiben.

Klaus M. Groß, Goldburghausen, ehem. Leiter des Museumskreises


 

 

Zum Gedenken an die  Verstorbenen Mitarbeiter

des Goldbergmuseums

 

Allgeyer Johann

Mährle Johann

 Pfletschinger Hans

Rahm Johann

 Schneider Friedrich

 Steinmeyer Walter

   

Goldbergmuseum Riesbürg-Goldburghausen | mail(at)goldbergmuseum(dot)de